Logo der Marktgemeinde Neubeuern mit Link zur Startseite
Logo der Marktgemeinde Neubeuern mit Link zur Startseite

Archiv Aktuelles aus dem Rathaus

18.11.2013

Flüchtlingspaten gesucht!

Erschreckende Bilder von flüchtenden Menschen aus Kriegs- und Krisengebieten sehen wir täglich in den Nachrichten. Wenn anschließend der Fernsehfilm beginnt, sind diese Bilder oft bereits wieder aus unserem Kopf verschwunden.
Die meisten Asylbewerber im Landkreis Rosenheim können von traumatischen Erlebnissen in ihrem Land sowie auf der Flucht berichten und hatten zum Teil großes Glück, die Flucht überlebt zu haben.


Auch in Neubeuern leben seit einiger Zeit  Asylbewerber, 2 Familien aus Afghanistan und ein auf sich allein gestellter junger Mann aus Pakistan. Neben den offiziellen Institutionen im Landratsamt Rosenheim hat sich auch die Gemeinde Neubeuern bereits bei ihrer Ankunft der Flüchtlinge angenommen und unterstützt sie seither in vielen Belangen; so finanziert der Markt Neubeuern bereits seit mehreren Monaten die so unverzichtbaren, für die Integration wichtigen Deutschkurse für die Kinder der Familien. An dieser Stelle danken wir vielmals den hilfsbereiten Nachbarn in Unterpößnach, die sie durch unkonventionelle Lern- und Hausaufgabenhilfe sowie Transportfahrten bisher unterstützt haben; Dank aber auch allen Spendern, die durch Geld- und Sachzuwendungen bereits mehrfach diesen Menschen hilfreich unter die Arme gegriffen haben.

Diese Familien sollten aber nicht nur mit allem Lebensnotwendigen versorgt, sondern auch in die Dorfgemeinschaft integriert werden; Hilfe bei der Bewältigung von alltäglichen Problemen wie Einkaufsfahrten (die Familien besitzen Fahrräder, leben aber äußerst abgeschieden), Arztbesuche, Begleitung bei Behördengängen, Hausaufgabenbetreuung etc. kann vom Markt Neubeuern aber nicht allein geleistet werden.
Unser Erster Bürgermeister Josef Trost ging bereits mit gutem Beispiel voran und übernahm persönlich den Heimtransport einer unserer Asylbewerberinnen aus dem Klinikum Großhadern, München. Die Frau war dort nach Operation und mehrtägigem Aufenthalt vorzeitig entlassen worden und bat die Gemeinde um Hilfe.


Für Unterstützung solcher Art suchen wir nun so genannte „Flüchtlingspaten“, die sich für die ehrenamtliche Betreuung unserer Flüchtlingsfamilien zur Verfügung stellen und ihnen bei anstehenden Problemen zur Seite stehen.
Begrüßenswert wäre auch gelebte Integration z. B. in Vereinen, bei Elternzusammenkünften, Bastelgruppen, Ausflügen, Frühstückstreffen etc.

Wer will Pate werden?
Wer Interesse hat eine Patenschaft für Flüchtlinge zu übernehmen oder sich anderweitig tatkräftig engagieren möchte, kann sich gerne melden in der Gemeindeverwaltung Neubeuern (Frau Beham, Frau Bayer), Tel. 08035/8784-23, -14, oder per E-mail an
maresa.beham@neubeuern.org, christine.bayer@neubeuern.org.

deutsch
english
Interaktive Tourenkarte in neuem Fenster öffnen