Logo der Marktgemeinde Neubeuern mit Link zur Startseite
Logo der Marktgemeinde Neubeuern mit Link zur Startseite

Der historische Marktplatz

Im Marktplatz 4 befindet sich die Gästeinformation, das Innschifffahrtsmuseum und die Galerie. Mittendrin am Marktplatz!

Der Neubeurer Marktplatz zählt zu den schönsten historischen Dorfplätzen Südbayerns. Von Südosten kommt man durch das Salzburger Tor und von Nordwesten durch das Münchner Tor auf den ansonsten geschlossenen Markplatz. Ein kleiner Weg, die Bäckerstiege, führt neben dem Münchner Tor zum Schloss hinauf.

Bunte Häuserzeilen mit Lüftlmalerei, der Dorfbrunnen mit dem Heiligen Florian, die Kirche Mariä Empfängnis und viele Relikte aus der Zeit der Innschifffahrt prägen das Bild des Platzes. Von Frühjahr bis Herbst präsentieren sich die Häuser mit üppiger Geranienpracht. Hoch über dem Dorfzentrum thront das Schloss mit seinem markanten Turm.

Die Marktplatzwirte freuen sich auf Ihren Besuch. Wie wär’s mit einer Partie Schach auf dem Freiluftschachspiel am Hofwirtsbichl, mit einem Besuch des Innschifffahrtsmuseums oder der Kunstgalerie am Marktplatz?
 

Galerie Historischer Marktplatz

Marktplatz um 1878 -
Der obere Marktplatz beim Empfang des Brautpaares Jan von Wendelstadt und Gemahlin - 1896 -
Die Pfarrkirche Maria Empfängnis ca. 1904 -
Die letzte Postkutschenfahrt in Neubeuern am 15. Juli 1928 -
Blick durch das Münchner Tor in den Marktplatz 1935 -
Blick auf den Marktplatz 2010 -