Logo der Marktgemeinde Neubeuern mit Link zur Startseite
Logo der Marktgemeinde Neubeuern mit Link zur Startseite

Rückblick auf vergangene Veranstaltungen

29.07.2018

Festkonzert als jährlicher Abschluss eines Musikprojekts

Im Rahmen des Projekts „Musik für Schüler“ der Internationen Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation gestalteten Schülerinnen und Schüler der Hohenau-Schule Neubeuern und der Michael-Ende-Schule Raubling ein Festkonzert im Bürgersaal Neubeuern.

Die Schulleiter Günther Kessler und Markus Beham konnten zu Beginn die Bürgermeister Hans Nowak (Neubeuern) und Olaf Kalsperger (Raubling) begrüßen, außerdem Schulamtsdirektorin Veronika Käferle, Gabriele Mantaj von der Internationalen Stiftung zur Foerderung von Kultur und Zivilisation und das Ehepaar Schatt, das mit seiner Stiftung dieses Vorhaben ebenfalls finanziell unterstützt.

Ziel dieses an beiden Schulen bereits seit mehreren Jahren bestehenden Projekts ist es, Mittelschüler (mit Schwerpunkt in den Jahrgangsstufen fünf und sechs) an das Singen oder Musizieren mit einem Instrument heranzuführen. Zu diesem Zweck fanden auch heuer wieder zu Beginn des Schuljahres Konzerte statt, bei denen die Schüler die verschiedensten Instrumente kennenlernten und im anschließend stattfindenden Schnupperunterricht auch ausprobieren konnten. Danach wiederum schloss sich regulärer Instrumentalunterricht während des gesamten Schuljahres an, der von Lehrkräften der Musikschule Rosenheim, Außenstelle Neubeuern (ehemals Musikgemeinschaft Neubeuern) erteilt wurde. Außerdem gab es wieder eine Arbeitsgemeinschaft Chor an der Michael-Ende-Schule unter der Leitung der Lehrerinnen Martina Kreidl und Susanne März, die zudem heuer von Julia Jacobs professionell gecoacht wurde.

Während des Konzerts zeigten die Schülerinnen und Schüler, was sie im Laufe des Jahres alles gelernt hatten. Die Bandbreite der dargebotenen Stücke reichte von Volksliedern über Klassik bis zur Popmusik, außerdem wurde auch noch bayerische Blasmusik von der gemeinsamen Bläsergruppe der Schulen Raubling und Neubeuern aufgeführt. Dazwischen traten unter der Leitung von Johannes Erkes Profimusiker der Stiftung auf. Das Konzert hatte dieses Mal ein thematisches Motto, nämlich „Der Mond“. Die Rahmenhandlung stammte aus dem gleichnamigen Märchen der Gebrüder Grimm bzw. der Oper von Carl Orff und wurde durch Erzähltexte zwischen den einzelnen Musikstücken vorgegeben.

Es zeigte sich auch heuer wieder auf eindrucksvolle Art und Weise, dass es mit einem solchen Projekt gelingen kann, Schülerinnen und Schüler auch für klassische Musik zu interessieren und zum eigenen praktischen Musizieren anzuregen. Die dargebotenen Stücke der Schüler wurden allesamt, genauso wie die Auftritte der Profis, von den Zuhörern mit viel Beifall bedacht.

» Link zum Projekt

Weitere Bilder:

deutsch
english
Interaktive Tourenkarte in neuem Fenster öffnen